Die Regeln der Sauna WM

Erlaubt ist fast alles - Grundprinzipien

  • Das Wohlbefinden der Gäste und des Saunameisters hat Priorität.
  • Jegliche Gefährdung der Gäste oder des Saunameisters / derSaunameisterin führt zur sofortigen Disqualifikation.
  • Qualität: Die Saunakammer muss ordnungsgemäß dem nächsten Aufgiesser übergeben werden.
  • Verzögerungen die durch grobe Verunreinigungen oder Aufbauten verursacht werden, können mit Punkteabzug geandet werden.
  • Schäden an der Infrastruktur führen zu einer sofortigen Disqualifikation.
  • Kein Feuer (Kerzen oder Verbrennungsrauch (Räucherstäbchen), da Brandgefahr
  • Keine Stromstecker im Ofenbereich ( Kurzschluss)
  • Bei Cremen / Lotions in der Sauna müssen Unterlagen oder Tücher verwendet werden oder die Gäste müssen die Saunakammer zum eincremen verlassen.
  • Die Dauer der Aufgüsse im Halbfinale und Finale beträgt maximal 10 Min! (=geschlossene Kabine). Für die Vorbereitung und Präsentation stehen weitere 10 Minuten zur Verfügung. Für den Aufbau und Abbau steht das Team der Sauna WM unterstützend zur Seite. Insgesamt beträgt das Zeitfenster 20 Minuten.

    Die maximale Menge an Wasser / Eis pro Aufguss beträgt 3 Kübel (4L).

Bewertung

Die Gäste = Publikumsjury bewerten mit der Wasserwertung und füllen Becher mit rein nach subjektivem Befinden mit 200ml. (max Füllmenge 220ml), Es wird die durchschnittliche Füllmenge gewertet. Je mehr Wasser, desto besser die Wertung.

Die internationale Expertenjury (2-4 Personen pro Aufguss) vergibt jeweils 0(Flop) -10 (Top) Punkte in den Wertungskategorien. Davon wird der Durchschnitt gewertet.

  1. Professionalität (Präsentation, Führung, Hygiene)
  2. Konzept (Innovation)
  3. Umsetzung des Konzeptes
  4. Wacheltechnik/Wedeltechnik
  5. Hitzeverteilung
  6. Hitzesteigerung
  7. Einsatz Duft
  8. Beeinträchtigung der Saunakabine – Fit für den nächsten Aufguss.

Maximal sind damit 220 + 80 = 300 Punkte erreichbar.

Anmeldung / Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Frauen und Männer, die am Tag des der Teilnahme am Wettbewerb das 18. Lebensjahr vollendet haben, sich für die Teilnahme bei einem Partnerturnier qualifiziert oder von Sauna WM nominiert worden sind. Weiters ist spätestens am Tag der Veranstaltung Gesundheitsbestätigungsbogen inkl. der Teilnahmebestätigung / Rechtsabtretung unterschrieben abzugeben.

Qualifikation

Insgesamt gibt es 15 Qualifikationsturniere. Weiters können einzelne Teilnehmer direkt von Sauna WM nominiert werden. Wenn Sie an der Teilnahme als SaunameisterIn interessiert sind, dann schreiben Sie uns ein Mail an Patrick@remove-this.sauna-wm.com

Das Halbfinale

Bis zu 35 Teilnehmer nehmen am Halbfinale vor Ort teil. Jeder Teilnehmer hat in dieser Runde 10 Minuten für einen Aufguss inkl. einer Aufwärmphase. Jeder Teilnehmer kann sich diese 10 Minuten frei einteilen, und den Aufguss individuell gestalten. Einziges Limit ist die zeitliche Begrenzung. Bei diesem Aufguss dürfen auch Saunaaufgusszusätze, wie Öle, Düfte, etc. verwendet werden. Allerdings dürfen nur Naturprodukte verwendet werden.

Das Finale

Die 15 Finalisten führen jeweils einen kompletten Aufguss innerhalb einer Zeit von 10 Minuten durch. Zwischen den Aufgüssen der Finalteilnehmer wird Saunakammer 10 Minuten gelüftet und für den nächsten Teilnehmer hergerichtet.